The Peacemakers - Chorkonzert vom 2. November 2019, 19.30 Uhr, Kirche

Peacemakers<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchemeilen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>8</div><div class='bid' style='display:none;'>584</div><div class='usr' style='display:none;'>7</div>
Musik-Projekt für geübte ChorsängerInnen aus der Kirchgemeinde Meilen

Wer über gute Notenkenntnisse/Chorerfahrung verfügt und nach dem Sommer regelmässigen Mittwochsproben beiwohnen kann, kann sich für weitere Informationen ab sofort beim Kantor melden. Die Proben für die Projekt-SängerInnen fangen (mit selbstständiger Vorbereitung) nach den Sommerferien an.


Ernst Buscagne
Ernst Buscagne,
«Alle Religionen, alle Menschen stimmen gemeinsam ein Lied an: Friede sei mit Dir.»
Dieses Zitat von Rumi, einem der bedeutendsten persischsprachigen Dichter und Mystiker des Mittelalters, ist die Inspiration für die Komposition «The Peacemakers» des walisischen Komponisten Karl Jenkins.
Im Vorwort der Partitur schreibt er, dass er ein grosses und wichtiges Werk schaffen wollte, um all derer zu gedenken, die ihr Leben in den bewaffneten Konflikten dieser Welt verloren haben. Besonders die Schicksale der vielen unschuldigen Zivilisten bewegten ihn und bestimmten auch den Geist, aus dem
«The Peacemakers» entstand.

Als einer der meist gespielten Komponisten der Gegenwart hat Jenkins die einzigartige Möglichkeit, mit seinen Kompositionen Millionen von Menschen in der ganzen Welt zu erreichen. Darum komponierte er sein Werk für eine generationsübergreifende Besetzung,
bestehend aus einem Kinder- und Jugendchor, einem Erwachsenenchor und einem grossen Orchester. So erklingen die Friedenstexte von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gesungen wie aus einem Mund und stellvertretend für die ganze Weltgemeinschaft.

Die von Jenkins gewählten Texte stammen von international bekannten Friedensikonen (u. a. Mandela, Martin Luther King, Mutter Teresa und Mahatma Gandhi) und werden in den einzelnen Sätzen der Komposition von Instrumenten aus ihren Herkunftsländern begleitet. Zum Beispiel die Bansuri-Flöte und die Tabla aus Indien, beim Erklingen des Gandhi-Textes.

Für die Realisierung der Konzerte spannen der Singkreis Egg/Meilen mit der Kantorei Meilen und der Musikschule Pfannenstiel zusammen. Gemeinsam mit den Kinder- und Jugendchören der Musikschule, InstrumentallehrerInnen und SchülerInnen der Musikschule, alle begleitet vom Berufsorchester Camerata Cantabile, verspricht dieses Jubiläumskonzert der Kantorei Meilen ein weiterer Höhepunkt der fortwährenden Gemeindeaufbau-Arbeit in Meilen zu werden.

«Music has the capacity to breathe harmony into the soul. The Peacemakers breathes the harmony of peace.» Terry Waite